ORTSVORSTEHER REISBACH
ORTSVORSTEHER REISBACH

REISBACH

Das Wappen von Reisbach

Reisbach ist ein Teil der Gemeinde Saarwellingen. Das Dorf Reisbach wurde 1937 durch Zusammenlegung der beiden bis dahin selbständigen Gemeinden Reisweiler und Labach geschaffen. Beide Gemeinderäte tagten zur gleichen Zeit und beide sprachen sich für den Zusammenschluss aus. Die neue Gemeinde sollte ab sofort "Reisbach" heißen. Die erste Silbe "Reis" steht für Reisweiler und die zweite Silbe "bach" für Labach. Damals gehörte Reisbach zur Amtsverwaltung Saarwellingen. Am 1.4.1948 wurde Reisbach selbständige Gemeinde mit eigener Verwaltung. Seit 1974 bildet Reisbach mit Schwarzenholz und Saarwellingen zusammen die Gemeinde Saarwellingen. Reisbach hat rund 2400 Einwohner (=2000 Wahlberechtigte). Seit der Gründung der CDU (1955) ist sie bei Kommunalwahlen immer stärkste Gruppe. In der aktuellen Amtsperiode stellt die CDU sieben der elf Mitglieder des Reisbacher Ortsrates.

 

Umgeben von der Hilgenbacher Höhe (323 m) im Süden und dem Hoxberg (414 m) im Norden, liegt das Dorf im schönen oberen Ellbachtal, rund 220 m hoch. Die beiden Gemarkungen Labach und Reisweiler (sie bestehen noch) sind zusammen rund 13.4 qkm groß. Das bebaute Gebiet (ca. 800 Häuser) erstreckt sich über rund 4 km entlang der L 339. Reisbach ist ein typisches Straßendorf, leider ohne richtigen Dorfmittelpunkt.

 

Reisbach wird der Landschaft des Prims-Blies-Hügellandes zugeordnet. Die Hanglagen und bewaldeten Höhen schaffen günstige klimatische Bedingungen. Der Raum Labach und Reisweiler vermittelt das Erlebnis einer Landschaft aus Dörfern und Feldern. In unmittelbarer Nähe der bebauten Ortslage gibt es landschaftlich reizvolle Gebiete (z.B. Schlucht des Mühlenbaches oder "Altbach" genannt). Diese wildromantische Schlucht ist das Prunkstück des Premiumwanderweges "Mühlenbach-Schluchten-Weg" der Gemeinde Saarwellingen. Aber auch die übrige Landschaft ist durch Wanderwege gut erschlossen. Große und kleine Wanderungen rund um das Dorf sind möglich. Kommen Sie, erwandern Sie die schöne Landschaft um Reisbach.  

 

Unter Reisbach wurde mehrmals Kohle abgebaut. Mit der Einstellung des letzten Strebes Mitte des Jahres 2012, wurde der Kohlebergbau im Saarland beendet.

 

Wenn Sie jetzt neugierig sind auf Reisbach, dann klicken Sie hier.